Künstler "Fest zum reinen Bier" 2020

Das siebenköpfige Tanz-Ensemble „Anima Sana“ hat sich der Interpretation der Musik von Mittelalterbands verschrieben. Besonders eng ist ihre langjährige Zusammenarbeit mit der bekannten Mittelalterformation „Zackenflanke“, mit der sie gemeinsam auf zahlreichen Mittelaltermärkten das Publikum verzaubern.

2006, Hallertau/Bayern. Vier junge Männer schnappen sich Dudelsack und Davul und nennen sich FATZWERK. Alexus, Meister Wammerl, Hans Olo und Heinrich haben bisher fünf Alben veröffentlicht. Im Sommer sind sie auf vielen Mittelaltermärkten anzutreffen.

Der Magier bietet mit Zauberey, Gaukeley und viel Wortspielerey allerlei Narretey für und mit dem Volke!

Die Ingolstädter Musikanten spielen Tänze, Balladen und Lieder aus der Zeit der Renaissance bis zur Folkmusik von heute, auf zum Teil selbstgebauten historischen Instrumenten.

Sie sind Meister des Feuertanzes und des Flammensprühens. Mit Bällen, Fackeln und Teufelskelchen sorgt die Gauklertruppe für höllen-heiße, aufregende Unterhaltung.

Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Klänge der Vergangenheit am Leben zu erhalten, und mit diesen das Volk der Neuzeit zum Tanzen und Feiern zu bringen.

Der Wunderprediger & Reliquienhändler. Der Nagel der Arche Noah – gegen Hochwasser und Fußschweiß, der Zahn des Drachen – gegen böse Schwiegermütter, … unerschöpflich sind die Schätze aus dem Bauchladen von Barba Nora & Gefolge.

Die Lechstädter Taschenspieler ziehen mit ihrem Gauklerwagen auf dem Festgelände umher und zaubern überall dort, wo es den Besuchern Spaß macht.

Wunderbare Klänge aus dem Reich der Trolle bringt die Formation Neumentroll ihren Hörern mit. Auf fast vergessenen Instrumenten und „Trummeln“ beschwören sie den Rhythmus vergangener Tage.

Zwischen verschiedenen musikalischen Genres bewegen sich Skaluna von Renaissance über Mittelaltermusik von „Fantasy“ mit Rock-Zitaten bis hin zur „Top-Ten“ des Jahres 1445... Die routinierten Künstler erschaffen als Musikzauberer neue und frische Klangfarben und haben somit auch weit außerhalb der Mittelaltermärkte eine Zuhörerschaft gefunden.

Die Stadtwache Ingolstadt sorgt während des gesamten Festwochenendes für Ordnung und Sittsamkeit.

Mittelalterliche Marktmusik und Neofolk bilden die Basis der wilden Klänge von Zackenflanke, werden aber mit allerlei stilistisch pikanten Zutaten à la orientalischer und irischer Elemente komplettiert.